[Herren 2] TVE Bad Münstereifel II – TSV Feytal II 16:25 (8:9)

Nach dem Auswärtssieg in Schleiden und der Übernahme der Tabellenführung stand die erste Bewährungsprobe zum Erhalt derselben in Bad Münstereifel an. Mit zwei Auswechselspielern auf der Bank waren wir sogar quasi “überbesetzt”. Die mit 14 Spielern und 2 Offiziellen antretenden Gastgeber erweckten zunächst einmal den Eindruck uns zumindest körperlich etwas entgegensetzen zu können. Das Spiel begann recht zäh. Nach 6:30 Minuten konnten wir den ersten Treffer der Gastgeber zum 1:1 ausgleichen und nach erst acht Minuten mit 1:2 in Führung gehen. Vor Probleme stellte uns vor allem im Laufe der ersten Halbzeit hauptsächlich Yetis Calis als höherklassig erfahrener Schlussmann im Münstereifeler Tor, der etliche gute Chancen zunichte machte. Daher konnten wir uns in den ersten 30 Minuten nicht entscheidend absetzen. Mehr als ein 5:8 nach 25 Minuten gelang nicht, zur Halbzeit verkürzten die Hausherren noch auf 8:9. Nach der Pause stellten wir die Weichen allerdings recht bald auf Sieg. Der TVE brachte nach dem Wechsel einen anderen Torhüter auf die Platte, was uns einfachere Treffer ermöglichte. Da, wie auch schon in der ersten Halbzeit, unsere Abwehr samt Keeper recht sicher agierte konnten wir nach 41 Minuten erstmals eine 5-Tore-Führung (10:15) verbuchen. Diesen Vorsprung konnten wir stetig verwalten, ausbauen und zu einem sicheren Auswärtssieg nach Hause bringen. (Rüd)

Spieler / Tore: Sascha Albers (2), Alexis Herbst (1), Gordon Ehlen (5), Julian Eichen (2), Volker Tillmann (5), Simon Jansen (7/3), Oliver Zdralek, Uwe Kolvenbach (2), Rüdiger Zens (Tor)

23.11.2019|Aktuelles, Männer 2|