Spieltag in Hennef: mA verliert, 2. Herren gewinnt

Nicht in Unterzahl und sogar mit einem Spieler auf der Bank ging es für die mA-Jugend vergangenen Samstag zum Auswärtsspiel gegen die mA-Jugend der HSG Sieg. Ausgehend von dieser “vollen” Personaldecke und dem Umstand, dass die HSG Sieg in direkter Tabellennachbarschaft stand, bestand also durchaus die Aussicht auf Erfolg. Und so startete das Spiel auch mit einer Phase, in der ein klarer Favorit nicht ersichtlich war. Leider war diese Phase nur kurz und bereits ab der 10. Minute stand die HSG Sieg als stärkere Mannschaft fest. Ein nach der ersten Halbzeit bestehenden Vorsprung von 8 Toren konnten wir auch in der zweiten Halbzeit nicht verringern. Dabei lag über das gesamte Spiel das Problem nicht in einer Schwäche des Angriffes, sondern eindeutig in einer Abwehr, die dem Gegner den Durchmarsch zum 6-Meter-Kreis geradezu anbot. In Folge kam es mit einem 36:26 zu einer deutlichen Niederlage.
Ein Sieg verbuchen konnte hingegen in gleicher Halle später am Abend die 2. Herren. Ebenfalls mit einem 8-Mann-Kader angereist, wurde bereits im ersten Viertel der Spielzeit der Anspruch auf die 2-Punkte klar untermauert. Ein Vorsprung zur Halbzeit wurde in der zweiten Hälfte noch einmal deutlich ausgebaut, wobei insbsondere Rüd im Tor dem Gegner regelmäßig das Leben schwer machte. Am Ende stand ein deutliches 28:38 für den TSV und die Gewissheit, dass auch ein rutschiger Hallenboden den “schwerfälligen Tanker” 2. Herren nicht stoppen kann.

(Steve)