Schöner Heimerfolg gegen einen routinierten Gegner

TSV Feytal 2 – TV Kuchenheim 3 27:15

Die erste Begegnung zuhause war zunächst einmal ein Überraschungspaket. Wir hatten in der Woche nicht gemeinsam trainiert und deshalb war nicht ganz klar mit welcher eigenen Besetzung wir zu rechnen hatten. Erfreulicherweise war es bis auf Ralf – der verhindert war – zunächst einmal die gleiche wie die, die in Weilerswist für einen sehr guten Spielfluss und eine solide Abwehrarbeit gesorgt hatte. Und diesmal kamen auch noch ein paar weitere Kräfte dazu (siehe Kader unten). Dementsprechend in der Ansprache vorher auch die Erinnerung an die zuletzt gezeigten Tugenden: über alle Positionen wollten wir den Ball spielen, uns dabei auf jeder Position gefährlich machen und zum Schluss nur genau die Abschlüsse suchen die erfolgversprechend schienen. Kurz gesagt: genau das gelang auch diesmal – bemerkenswert aber, dass es mit dem KTV3 ein wesentlich erfahrenerer Kontrahend auf der Gegenseite war.

Wieder klappte die Zusammenarbeit der Deckungsspieler sehr gut. Mit Marwin auf der Indianerposition als frühen Störer klappte der Beweis, dass wir nicht nur eine ordentliche 6:0 Abwehr stellen können – die ausprobierte 5:1 zeigte sich insgesamt als gute Alternative für die weitere Saison. Bis auf wenige Ausnahmen ließen wir keine Lücken zu und waren auch wiederum in der Lage aus dieser sicheren Position heraus einige Tempogegenstöße zu führen. Dazu noch etliche gut abgeschlossene Positionsangriffe – Resultat war eine deutliche 10-2 Führung etwa nach 15 Minuten, die auch noch zur Halbzeit Bestand hatte (15-6).

Ein ähnliches Bild dann in der zweiten Halbzeit. Im Grunde ohne je in Bedrängnis zu kommen schafften wir es die Konzentration aufrecht zu erhalten. Im Wesentlichen behielten wir die Spielkontrolle und machten die wichtigen Tore. Einziges Manko an dem wir noch arbeiten sollten: nach Wechseln in unserer Aufstellung brauchen wir zu lange um wieder in den Rhythmus zu kommen – dann wird gerne zu viel ‘ausprobiert’. So kam es auch, dass die zweite Halbzeit trotz Überlegenheit und ähnlicher Torwurfanzahl nur noch mit 3 Toren Differenz gewonnen wurde. Das können und müssen wir noch besser machen, auch weil wir ab dem nächsten Spiel mit einer weiteren Verstärkung im Kader rechnen. Dann werden wir voraussichtlich noch mehr im Rückraum rotieren können und die Gegner noch mehr Freude mit unserer Aufstellung haben…

Jetzt allerdings zuerst eine ordentliche Pause – erst am 9.11. geht es weiter im Spielkalender – dann mit der Heimpartie gegen das im Augenblick gut im Lauf befindliche TuS Zülpich 2 Team. Wir werden die Zeit nutzen um auch gegen deren spezielle Jungs, die uns zuletzt öfters geärgert haben, die geeigneten Mittel im Köcher zu haben. (Uwe)

Christoph – Frank – Gordon – Joshi – Julian – Kai – Marwin – Reinhold – Olli – Uwe – Volker

05.10.2013|Aktuelles, Männer 2|