Glücklicher aber verdienter Sieg in Troisdorf

Am Sonntagabend (10.03.2019) ging es trotz des Unwetters zum Auswärtsspiel nach Troisdorf. Durch unsere bisherige Leistung in der Saison und den anderen Spielergebnissen war klar, dass es ein Sieg werden musste, um den Abstand zu den unteren Plätzen zu vergrößern.
Das Spiel gestaltete sich von Anfang an eng und ausgeglichen. Dies lag hauptsächlich an unserer eigenen Ausbeute. Wir erspielten uns viele gute Chancen, die wir dann aber leichtfertig vergaben – leider ein Problem, welches uns schon die ganze Saison verfolgt und weswegen schon einige Spiele – trotz guter Leistungen – nicht mit Punkten belohnt wurden. Zur Halbzeit ging es mit einem Vorsprung von einem Tor (12:13) in die Pause.
Trotz der Fehleranalyse konnten wir das Spiel bzw. die Ausbeute nicht verbessern. Aber durch die starke Leistung unseres Torhüters Lukas Schulz, blieb die schlechte Wurfquote zum Glück weitestgehend unbestraft. Vielmehr entwickelte sich ein enges und aufregendes Spiel, welches bis in die letzten Sekunden spannend blieb. So wurde 20 Sekunden vor Schluss eine Chance zur zwei-Tore Führung unsererseits vergeben. Somit kam Troisdorf noch einmal in den Ballbesitz. Jedoch schafften wir es einen Freiwurf zu entschärfen und gingen als Sieger vom Platz.
In Anbetracht der Vielzahl gut heraus gespielter Chancen war es ein – wenn auch glücklicher – verdienter Sieg.

(David)

12.03.2019|Männer 1|