Erste siegt Auswärts in Geislar mit 16:25

Nach einem spielfreien Wochenende stand das nächste Auswärtsspiel gegen die HSG Geislar-Oberkassel 2 an. Die Vorzeichen standen – zumindest personell – nicht zum Besten, da neben Trainer Oliver Zdralek auch Marwin, Marco, Max, Kai und Joschi aus unterschiedlichen Gründen nicht zur Verfügung standen. Zur Entlastung konnte T-Lex (Alexis Herbst) jedoch kurzfristig einspringen. Da Geislar in den beiden ersten Saisonspielen nicht über 13 bzw. 15 eigene Treffer hinausgekommen war und dabei jeweils deutlich über 30 Tore kassiert hatte, sollte mit einer konzentrierten Abwehrleistung und konsequenter Chancenverwertung jedoch trotzdem etwas zu holen sein. Das Spiel begann jedoch sehr zäh, auf beiden Seiten gab es Ballverluste eher auf Grund technischer Fehler. Spielstand nach 10 Minuten 3:4. Erst jetzt kam etwas mehr Linie und Sicherheit ins Feytaler Spiel und der Vorsprung konnte langsam aber stetig auf 6 Tore bis zur Halbzeit ausgebaut werden. Zu erwähnen bleiben trotzdem mindestens neun Fahrkarten bei 100%igen Möglichkeiten speziell in der ersten Hälfte. Die zweite Spielhälfte verlief dann weitestgehend identisch zu den letzten 15 Minuten der ersten Hälfte. Mehr und mehr gelang es, Angriffe der Gastgeber bereits im Keim zu ersticken und so den Vorsprung bis auf 10 Tore 5 Minuten vor Schluss auszubauen. Letzendlich ein Pflichtsieg, der trotz der schlechten Personallage deutlicher hätte ausfallen können.

Tore: Janik Bützler (7), Paetrick Tillmann (6/2). Thorben Reyer (4), Roger Herbst (4), Julian Eichen (3), Alexis Herbst (1) (Rüd)

 

(Rüd)

10.10.2018|Männer 1|