[Herren 1] TSV Feytal – HSG Siebengebirge

Am Samstagabend des Ersten Februar trafen wir zuhause auf die dritte Mannschaft der Siebengebirgler. Wir hatten uns fest vorgenommen unsere weiße Heimweste zu bewahren, und auch bei den Gegnern mussten Punkte ran um weiter um die Tabellenspitze zu spielen. Entsprechend feurig ging es in die erste Halbzeit. Jedoch konnte keine der Mannschaften der anderen den Schneid abkaufen, und auch der Spielstand verlief über weite Strecken ausgeglichen zum Pausenstand von 11:11. Die zweite Halbzeit war zunächst kaum von der Ersten zu unterscheiden. Es dauerte noch bis in die 48. Minute, bis wir eine mäßig komfortable 19:15 Führung erspielen konnten. In Minute 51 nahmen wir eine Auszeit um zu besprechen wie die Führung zu verwalten sei. In Minute 56 fiel der Ausgleichstreffer während einer Unterzahl der Gegner. Trotz dieses desaströsen Leistungseinbruchs gelang es uns einen knappen Sieg mit 24:23 herauszuspielen.


Insgesamt keine schlechte Leistung, denn die Festung Feytal bleibt bestehen.

[Joschi]

10.02.2020|Aktuelles, Männer 1|

[Herren 1] Nachholspiel der SG Ollheim-Straßfeld vs TSV Feytal (30:30)

Am Mittwochabend ging es zur SGO nach Heimerzheim.

Durch einen sehr kleinen Kader (nur ein regulärer Rückraumspieler) und der langen Spiel/Trainingspause, war vor dem Spiel schon klar, dass es eine schwere Aufgabe werden würde.

Aber trotz dieser Umstände nahmen wir das Spiel sehr gut an und schafften es durch eine kämpferische Einstellung das Spiel von vorne rein spannend zu gestalten.

Die Heimmannschaft schaffte es immer wieder über das Kreisläuferspiel Tore zu erzielen.

Wir konnten wieder über alle Positionen in den richtigen Momenten Tore erzielen. So war jeder unserer Feldspieler erfolgreich.

Dadurch konnte sich keiner der Mannschaften über die Zeit entscheidend absetzten.

Wir schafften den Ausgleich in der letzten Sekunde und sicherten uns damit den verdienten Punkt.

18.01.2020|Aktuelles, Männer 1|

[Herren 1] TSV Feytal – TuS Chlodwig Zülpich 35:35 (17:17)

Am vergangenen Samstag trat unserer 1ste gegen die 1ste des TuS Chlodwig Zülpich an. Warf man einen Blick auf die Tabelle, sollte ein Sieg möglich sein. Uns war bewusst, dass es jedoch ein schweres Stück Arbeit werden sollte, da mit Lukas Schulz und Roger Herbst zwei Stammkräfte fehlten. Als zweiter Torhüter rückte Rüdiger Zens ins Aufgebot. Danke dafür Rüd!

Schon zu Beginn zeigte sich, das es heute ein hartes Spiel wird. Die Gäste kamen gut ins Spiel und führten nach drei Minuten mit 3:0. Wir konnten jedoch uns wieder herankämpfen und in der 14ten Minute erstmals durch Kai Salmon in Führung gehen (9:8). Es entwickelte sich ein enges Match mit hohem Tempo in dem beide Abwehrreihen kaum Akzente setzen konnten. Zur Halbzeit stand es 17:17.

Nach der Pause bereitete uns der Zülpicher Rückraum weiter große Probleme. Selbst konnten wir jedoch auch weiter unsere Tore erzielen. Nachdem es eine Zeitstrafe gegen die Zülpicher Bank gab, bot sich die Chance sich erstmals abzusetzen. Die Überzahl löste man allerdings sehr schlecht und konnte bei zwei Gegentoren keinen eigenen Treffer erzielen. Nun lagen wir mit 22:24 im Hintertreffen. Es dauerte bis Thorben Reyer zur erneuten Führung einnetzen konnte (29:28, 48 Min.). In der Schlussphase verletzte sich dann David Reyer und wird uns einige Zeit wegen eines Mittelhandbruchs fehlen (gute Besserung). Keine der Mannschaften konnte sich mehr absetzen und so stand am Ende ein leistungsgerechtes Unentschieden (35:35).

Torschützen: K. Salmon (3), D. Reyer (2), J. Bützler, M. Narres, D. Schmitz (6), Th. Reyer (3), P. Tillmann (9), J. Schulz (12/2)

25.11.2019|Aktuelles, Männer 1|