Heimspieltag in Feytal – Durchwachsenes Ergebnis mit einem deutlichen Sieg

Wie gewohnt, machte die erste Herren am vergangenen Heimspielsonntag zur frühen Stunde (11:00) den Auftakt. Der Gast, die 2. Mannschaft der HSG Sieg, hatte in letzter Zeit vermehrt mit Siegen auf sich aufmerksam gemacht. So was es nicht verwunderlich, dass am Sonntag morgen ein im Vergleich zum Hinspiel personell stark veränderter gegnerischer Kader auf dem Spielfeld stand. War es in den letzten Spielen vor allem die eigene Chancenausbeute, die ein eigenes besseres Abschneiden verhinderte, so war es allerdings nun die eigene Abwehrleistung. Dennoch konnte man nach 60 Minuten mit einem Unentschieden (35:35) vom Platz gehen.

Die zweite Herren trat danach gegen die Mannschaft der HSG Euskirchen an. Ein zahlenmäßig außergewöhnlich starker Kader (3 Mann auf der Bank – für die Zweite Rekordverdächtig) waren die Rahmenbedingungen eigentlich mehr als günstig. Doch es gelang über das gesamte Spiel nicht, die Würfe vorne ins Tor zu bringen. Zwar gelang es einen anfänglich eingefangenen Rückstand zur Mitte kurzfristig auf ein Unentschieden zurück zu fahren, doch spätestens ab Minute 45 war die Luft raus. Ein Ergebnis von 19:24 sicherlich am Ende ein Stückchen zu deutlich aber sicherlich auch gerechtfertigt.

Die weibliche A-Jugend musste anschließend gegen den Tabellenzweiten aus Königsdorf antreten. Dabei war bereits zu beginn – auf Grund vieler Ausfälle – klar, dass die Siegchancen nur begrenzt vorhanden sind. Viel Pech – und vielleicht auch das Stückchen fehlender Biss – sorgten dann für erfolglose Angriffe und eine im Vergleich zu anderen Spielen verhältnismäßig schlechte Abwehr. Ein deutliches Ergebnis von 7:21 war den dann in Art und Höhe gerechtfertigt.

Einen Sieg konnten zum Tagesabschluss dann allerdings die Damen erkämpfen. Ein deutliches 17:8 nach 8:4 Halbzeitführung gegen personell geschwächte Rheinbacher bringt damit die Mannschaft vom letzten Platz zumindest eine Position nach oben.

Heimsieg für Feytal – Damen gewinnen 17:8 gegen Rheinbach

Die Damen, seit Saisonbeginn im Abstiegskampf, verlassen nach einem 17:8 Sieg gegen die personell geschwächten Rheinbacher den letzten Tabellenplatz. Die 8:4 Halbzeitführung konnte man im weiteren Spielverlauf ausbauen, die Gäste kamen erst nach über 15 Minuten im zweiten Durchgang zu ihrem ersten Treffer nach Wiederanpfiff. Neben einer engagierten Abwehrleistung mit starken Blöcken und einer starken Julia die alle fünf 7m parierte, ist noch das halbe Dutzend Alutreffer zu erwähnen, das einen durchaus möglichen höheren Sieg verhinderte.

17.03.2019|Aktuelles, Frauen|

Glücklicher aber verdienter Sieg in Troisdorf

Am Sonntagabend (10.03.2019) ging es trotz des Unwetters zum Auswärtsspiel nach Troisdorf. Durch unsere bisherige Leistung in der Saison und den anderen Spielergebnissen war klar, dass es ein Sieg werden musste, um den Abstand zu den unteren Plätzen zu vergrößern.
Das Spiel gestaltete sich von Anfang an eng und ausgeglichen. Dies lag hauptsächlich an unserer eigenen Ausbeute. Wir erspielten uns viele gute Chancen, die wir dann aber leichtfertig vergaben – leider ein Problem, welches uns schon die ganze Saison verfolgt und weswegen schon einige Spiele – trotz guter Leistungen – nicht mit Punkten belohnt wurden. Zur Halbzeit ging es mit einem Vorsprung von einem Tor (12:13) in die Pause.
Trotz der Fehleranalyse konnten wir das Spiel bzw. die Ausbeute nicht verbessern. Aber durch die starke Leistung unseres Torhüters Lukas Schulz, blieb die schlechte Wurfquote zum Glück weitestgehend unbestraft. Vielmehr entwickelte sich ein enges und aufregendes Spiel, welches bis in die letzten Sekunden spannend blieb. So wurde 20 Sekunden vor Schluss eine Chance zur zwei-Tore Führung unsererseits vergeben. Somit kam Troisdorf noch einmal in den Ballbesitz. Jedoch schafften wir es einen Freiwurf zu entschärfen und gingen als Sieger vom Platz.
In Anbetracht der Vielzahl gut heraus gespielter Chancen war es ein – wenn auch glücklicher – verdienter Sieg.

(David)

12.03.2019|Aktuelles, Männer 1|