Weibliche B verliert gegen Gummersbach/Strombach

Nach der letztwöchigen, krankheitsbedingten Spielabsage starteten wir ausgerechnet gegen Gummersbach in die Saison. Ein großer Name, auch wenn hier die Zweitvertretung auflief, und so waren unsere Spielerinnen gleich durch die Körperlichkeit der Gegnerinnen beeindruckt. So beeindruckt, dass Sie erst in der 10. Minuten aktiv ins Spiel eingriffen. Da stand es 1:7 und das Spiel war schon entschieden. Die Gummersbacherinnen hatten bis dahin keinerlei Gegenwehr erfahren und wir verloren durch druckloses Spiel und viele Fehler einen Ball nach dem anderen.

Dass der Spielbericht nicht an dieser Stelle endet, ist dem Umstand geschuldet, dass das Team jetzt nicht aufhörte zu spielen, sondern endlich anfing, dagegen zu halten. Auch wenn wir uns gegen die agilen und aggressiv auftretenden Gummersbacherinnen – insgesamt war das Spiel aber sehr fair – nachwievor sehr schwer taten, gelangen uns jetzt endlich Tore und in der Abwehr packten wir etwas besser zu. Zur Halbzeit stand es 8:15.

Die 2.te Halbzeit lieft weitestgehend so ab wie die 1.te endete, so dass die 2. HZ mit 7:7 erfreulicherweise unentschieden verlief. Aber am Ende verloren wir durch Unkonzentriertheiten zu häufig den Ball, um den 5 Tore Abstand zu verringern und deshalb geht das Endergebnis mit 15:22 auch in Ordnung.

Dieses erste Spiel haben wir in den ersten 10 Minuten verloren. Das haben wir heute gelernt und werden das hoffentlich postivi verarbeiten. Nächste Woche geht es nach Godesberg, auch kein leichtes Spiel. (Frank)

Torschützen heute: Karla 10(3), Anna 3, Anne 1, Annika 1

TSV Feytal wB

TSV Feytal wB

TSV Feytal wB

cc_by_nc_fm