Vermeidbare Niederlage gegen Lülsdorf mit 17-19

Heute wollten wir die Hinspielpleite gegen LüRa vergessen machen und hatten uns gut darauf vorbereitet.Der Start verlief dann aber leider nicht wie geplant und wir lagen mit 1-4 zurück. Die Abwehr war in der seitlichen Bewegung zu langsam und so fielen die Gegentore über die Aussenpositionen. Dann konnten wir durch schöne Einzelaktionen auf 4-5 verkürzen, verpassten aber den Anschluß erneut und lagen zur Pause verdient mit 7-10 zurück. Aufmunternde Worte in der Halbzeit zeigten nur langsam ihre Wirkung. Wir lagen mit 7-13 über 9-17 deutlich zurück. Da schien schon alles entschieden. Aber der Einsatz in der Abwehr wurde immer besser. Man unterstützte sich und arbeitete konsequent. Beim Zwischenstand von 13-17 kamen wir wieder ins Spiel. Nun eroberten wir viele Bälle in der Abwehr und konnten sogar bis zum 17-18 verkürzen. Der letzte Wurf 30 Sekunden vor Schluß blieb aber am Torwart der Gäste hängen. Mit dem letzten Anspiel erzielten die Gäste dann den Endstand von 17-19.

Ein gutes faires Handballspiel mit einem überragendem Gästetorwart. Wer 15 klare Chancen nicht verwertet, darf sich nicht wundern. Kopf hoch Jungs. Es geht weiter. (kittes)

TSV Feytal 1

TSV Feytal 1

TSV Feytal 1

TSV Feytal 1

TSV Feytal 1

cc_by_nc_fm
 

 

31.01.2016|Aktuelles, Männer 1|