Verdiente Niederlage im Siebengebirge 37-23

Die Ausgangssituation für dieses doch sehr entscheidenden Spiel war alles andere als gut. Wir wussten, daß der Verlierer auf den vorletzten Tabellenplatz abrutscht. Wir reisten ohne Rückraumspieler und Auswechselspieler dort an. Hinzu kam, daß einige noch grippegeschwächt spielten. Dadurch waren wir natürlich kaum in der Lage ordentlich Handball zu spielen. Der Start ging gleich nach hinten los. 3-0 6-2. Wir waren nicht wirklich auf dem Platz. 10-3 20-11 zur Pause. Nach der Pause konnte der Abstand zwar etwas verringert werden aber das war auch alles. 27-15 34-20 bis zum Endstand von 37-23.

Es war grausig anzuschauen. Am Sonntag gegen Bonn sollten wir uns mal steigern. (Kittes)

21.11.2016|Aktuelles, Männer 1|