Ungeschlagen in die Winterpause!

Vor heimischen Publikum empfingen wir am vergangenen Sonntag die Mädels des Godesberger TV zum Spitzenspiel. Wer sollte auf Platz eins überwintern? In Anbetracht dessen gingen wir besonders motiviert und konzentriert in das Spiel. Auch die Gegnerinnen hatten sich vorbereitet. Man vermutete, dass sie Hilfe aus der ersten Mannschaft mitgebracht haben.

Davon ließen wir uns jedoch nicht einschüchtern und begannen ein intensives und schnelles Spiel. Wir mussten uns zunächst an die offensive Spielweise und die 3-2-1-Deckung gewöhnen, konnten aber einige einfache Tore erzielen. So stand es zur 15. Minute 6:3 – eine unsichere Führung, da die Gegnerinnen durch gute Einzelleistungen jederzeit nachziehen könnten. Unsere Abwehr, eine starke Julia im Tor und etwas Wurfpech der anderen verhinderten dies. Mit einem 10:6 ging es in die Pause.

Zur zweiten Hälfte stellten die Godesberger Damen um: Ka wurde rausgenommen, offensiv lag der Schwerpunkt auf den stärkeren Spielerinnen. Nachdem wir bis zur 40. Minute unsere Führung weiter ausbauen konnten (14:9), legten die Gegnerinnen eine Schippe drauf: mehr Druck, mehr Tempo, mehr Körper. Folglich hatten wir große Probleme auf der rechten Seite die Spielmacherinnen zu blocken, sodass sie innerhalb weniger Minuten auf ein 15:14 heran kamen.

Wir waren der Niederlage näher als dem Sieg. So haben wir für den Spielausgang zu großen Teilen Julia, die 1,5 Minuten vor Schluss den möglichen Ausgleich-7-Meter hielt und Rebekka, die im darauffolgenden Konter die knappe Führung auf 2 Zähler erhöhte, zu verdanken! Für die letzten Sekunden gingen die Gegnerinnen in eine Manndeckung über. Wir vermieden Ballverluste und konnten sogar ein 18. Tor erzielen.

Beim Stand von 18:15 erklang der befreiende Schlusspfiff. Wir alle sind stolz auf unsere Leistung!

Nach diesem nervenaufreibenden Spiel überwintern wir nun ohne Punktverlust auf dem ersten Platz und freuen uns auf eine spannende Rückrunde. Ein ganz herzliches Dankeschön für die Unterstützung geht noch an das so zahlreich erschienene Publikum!

Und jetzt erst mal: Frohe Weihnachten und bis zum nächsten Jahr! (Viktoria)

20.12.2016|Aktuelles, Frauen|