TV Palmersheim 3 – TSV Feytal 2 23:16

Insgesamt waren wir über die gesamte Spielzeit nicht versiert und spielstark genug um die routinierten Palmersheimer tatsächlich zu fordern. Durch zu geringe Durchschlagskraft auf einigen Schlüsselpositionen haben wir es nicht verstanden, die gegnerische Abwehr in Bewegung zu bringen – was absolut nötig gewesen wäre, um unseren besten Schützen Vorteile gegenüber den stabil stehenden, aber auch eher unbeweglichen Verteidigern heraus zu spielen. So konnte sich der TVP3 mehr oder weniger konstant weiter von uns absetzen und lief praktisch nie Gefahr das Heft aus der Hand zu verlieren. Wenn wir etwas an diesem Mangel beheben wollen, muss in den nächsten Partien unbedingt der Ball in den eigenen Reihen besser – und vor allem schneller – laufen und jeder einzelne Spieler mehr direkten Zug zum Tor entwickeln. Nur querspielen beschäftigt keine gute Gegnerdeckung genug, um sie aus der Ordnung zu bringen. (Uwe)

Andy, Christoph P. (3), Chris Z, Frank M., Frank T. (2), Gordon (2), Kai, Julian E. (1), Julian M. (1), Julian S. Reinhold (1), Volker (7/2); Trainer Uwe

04.11.2012|Aktuelles, Männer 2|