TSV Feytal wC – SV Rot-Weiss Merl wC 13:14 (Hz 5:8)

Irgendwie ist seit der Weihnachtspause der Wurm in unseren Spielen. Haben wir die letzten zwei Auswärtsspiele mehr als deutlich verloren, wollten wir heute vor heimischem Publikum zeigen das wir Handball spielen können. Leider verschliefen wir die erste Halbzeit komplett. Das Spiel unserer Mädchen war schon fast mit lustlos zu titulieren. Zwar körperlich anwesend, feierten sie in Gedanken wahrscheinlich schon Karneval. Somit zogen die Merler Mädchen verdient mit 5:8 in die Halbzeitpause ein. Unsere Torfrau Lilli verhinderte Schlimmeres. Heute haben meine Mädchen wahrscheinlich zum ersten Mal erfahren, dass auch ich richtig sauer werden kann. Sorry, aber das musste sein.

Für die zweite Halbzeit habe ich ihnen mit auf den Weg gegeben, dass sie endlich mal wieder an sich selber glauben sollen. Der Schalter im Kopf war tatsächlich bei ALLEN umgelegt! Und somit gehörte die zweite Halbzeit tatsächlich uns. Innerhalb von vier Minuten holten wir den 3 Tore Rückstand auf und konnten sogar in der 33. Spielminute mit 11:9 in Führung gehen. Nachdem Merl auf offensive Manndeckung umstellte, schlichen sich leider einige Fehler ein und die Abschlüsse erfolgten viel zu hektisch und ohne Torerfolg. Dadurch konnte Merl auf 12:14 davonziehen. Lara gelang in der 47. Minute noch der Anschlusstreffer, durch eine 2-Minutenstrafe gegen Alissa 2 1/2 Minuten vor Spielende blieb es beim 13:14. In der zweiten Halbzeit haben alle wirklich alles gegeben und dem Publikum, aber vor allem sich selber gezeigt das sie Handball spielen können. Hut ab – weiter so – glaubt an euch. (Frauke)

Wir waren heute:
Alissa (5), Emily, Jessi M., Julia, Justina, Lara (2), Lilli (Tor), Meike (6) und Paula
es fehlten: Katharina und Jessi W.

TSV Feytal wC

TSV Feytal wC

TSV Feytal wC

cc_by_nc_fm