TSV Feytal mC – HSG Sieg mC1

In unserem ersten Saisonheimspiel taten wir uns gegen einen körperlich überlegenen Gegner sehr schwer. Klappten in der letzten Woche beim Auswärtssieg gegen die HSG Sieg mC2 noch die Spielkombinationen und vor allem das Passen und Fangen, ging heute, zumindest in der ersten Halbzeit, leider fast nichts. Unser Spiel war geprägt von Nervosität, Fehlpässen, Unkonzentriertheit und Pech im Angriff und so dauerte es auf unserer Seite leider 17 Minuten bis Tim das erlösende erste Tor warf. Zu diesem Zeitpunkt führte Sieg schon mit 8:0. Zur Halbzeit hieß es 02:12.

In der Pause stellten wir einige Positionen um und versuchten mit zwei Kreisläufern im Angriff zu agieren. In der Mitte dieser Halbzeit (zwischen der 30. und 40. Spielminute) verlief das Spiel dann auch sehr ausgeglichen und das Torverhältinis belief sich in dieser Zeit auf 5:5. Doch leider machte sich dann bei uns der dünne Spieler-Kader bemerkbar, wir waren müde und die Sieger liefen den ein oder anderen Tempogegenstoß.

Am Ende hieß es 08:26 gegen uns.

Aber das ist kein Beinbruch. Bedenkt man, dass wir in dieser Saison mit einer halben D-Jugendmannschaft in der C-Jugend spielen, war von vornherein klar, dass wir Lehrgeld zahlen werden. Toll war, dass die Mannschaft trotz der früh zu erkennenden Niederlage nicht aufgegeben hat und das Beste versucht hat. Es sollte heute nicht sein. (Frauke)

Gespielt haben: Alex (2), Lukas, Maarten, Marvin (1), Niklas (TW), Noah (2), Phillip, Ramon (1) und Tim (2)