TSV Feytal : HV Erftstadt 25:26

Im Spiel gegen die abstiegsbedrohten Gäste vom HV Erftstadt standen 5 mit Doppelspielrecht ausgestattete Spieler der A-Jugend und weitere 3 Spieler, die noch unter die U-21 Regel fallen, im Kader. So dass sich so deutlich wie bisher in keiner Partie der Saison zeigte, dass unsere Mannschaft in diesem Jahr einen personellen Umbruch vollzieht und dennoch einen Platz im gesicherten vorderen Mittelfeld belegt.

Gegen den HVE galt es vorrangig deren Tempogegenstöße zu verhindern und den Tabellenvorletzten so in das Positionsspiel zu zwingen, dem wir einen kompakten Innenblock und gute Torhüterleistung entgegensetzen wollten. Da uns dies in den ersten Spielminuten überhaupt nicht gelang, und wir unsere eigenen Angriffe auch nicht druckvoll genug vortrugen, lagen wir bereits nach 5 Minuten mit 2 Toren im Rückstand. In der Folge stellten wir unsere Abwehr auf eine defensive 5:1 Formation um, womit wir den Gästen Schwung aus dem Angriffsspiel nahmen und in Verbindung mit dem sich nach einem Torhüterwechsel verbesserten Torwartspiel besser ins Spiel kamen. Unser Angriffsspiel besserte sich ebenfalls und so konnten wir nach 15 Minuten erstmals ausgleichen und bis zur Halbzeit eine 16:14 Führung herauswerfen.

Im zweiten Spielabschnitt verschliefen wir leider auch wieder den Beginn, so dass wir unseren Vorsprung nicht ausbauen konnten und stattdessen nach 40 Minuten erneut den Ausgleich hinnehmen mussten. So entwickelte sich ein umkämpftes Spiel, das bis zum Ende eng blieb und in dem wir am Schluss – aufgrund der vielen sehr jungen Spieler leicht verständlich – etwas die nötige Ruhe vermissen ließen und eine unglückliche 25:26 Heimspielniederlage hinnehmen mussten. (Wolli)

26.01.2014|Aktuelles, Männer 1|