TSV Feytal Frauen – VfB Schleiden 11:14

Das Hinspiel gegen Schleiden hatten wir nur knapp verloren, durch Viki’s Verletzung hatte diese Niederlage allerdings größere Auswirkungen als andere. Das sollte wieder gut gemacht werden, aber es lief nicht so, wie es sollte. Anfangs probierten wir eine neue, laufintensive Abwehrvariante aus, die nur mäßig erfolgreich war. Hinzu kamen einige schnelle Konter der Gegner, sodass es schnell 0:4 gegen uns stand. Danach wurden wir wacher, konnten den Rückstand allerdings in der ersten Halbzeit nicht mehr aufholen, sodass wir mit 4:7 in die Pause gingen.

In der zweiten Halbzeit wechselten wir die Abwehrstratgie zur alt bekannten 6:0, sodass die Abwehr wieder sicher stand. Im Angriff taten wir uns noch etwas schwer, aber durch mehrere Anspiele an den Kreis und den folgenden Abwehr-im-Kreis-7-Metern, die von Rebekka und Ka verwandelt wurden, blieben wir dran.
Leider reichte es am Ende nicht ganz, sodass wir mit 11:14 verloren. Insgesamt scheiterten wir wohl daran, dass wir zu nah an der Abwehr standen, bzw. in die Pässe gut rein gelaufen sind, die dann allerdings so spät kamen, dass wir in der Abwehr standen, sobald wir den Ball in der Hand hatten. Aber das wird nächstes Mal besser, denn daran können wir arbeiten! (Lena)

Aufstellung: Julia, Ka(5), Scarlett(1), Rebekka(2), Annika(2), Sanja, Nina, Kati, Aileen, Hannah(2).

TSV Feytal Frauen

TSV Feytal Frauen

TSV Feytal Frauen

TSV Feytal Frauen

cc_by_nc_fm
 

 

24.01.2016|Aktuelles, Frauen|