TSV Feytal 1 SV Rot-Weiss Merl 1 20:25

Das letzte Saisonspiel gegen unseren direkten Tabellennachbarn aus Merl konnten wir vor wieder zahlreich erschienenen Zuschauern leider nicht erfolgreich gestalten und tauschten so zum Saisonende mit unseren Gästen die Tabellenplätze.

In einer ausgeglichenen Partie zeigte sich unser Angriffsspiel in der ersten Halbzeit lauffreudig, so dass wir gegen die offensive Deckung des SV die sich bietenden Lücken gut nutzten und uns viele klare Wurfgelegenheiten herausspielten. Da die Chancenverwertung aber nicht optimal war und unsere eigentlich gut funktionierende Abwehr aber mit dem Tempospiel der Merler das ein oder andere mal Probleme hatte, entwickelte sich ein enges Spiel in dem sich keine Mannschaft eine Führung von mehr als 2 Toren herauswerfen konnte. So ging es nach 30 Minuten mit einem 12:13 Rückstand in die Kabine.

Der zweite Spielabschnitt begann zunächst wie die erste Halbzeit endete. Da unsere Chancenverwertung aber dann noch schlechter wurde – u.a. haben wir 4 Siebenmeter verworfen – und die Gäste unseren Angriff-/Abwehrwechsel von 2 Spielern ab der 40. Spielminute mit der Ausführung der schnellen Mitte nutzten, konnte sich Merl Tor um Tor absetzen und sich eine 5 Tore Führung herauswerfen. In der restlichen Spielzeit haben wir im Angriffsspiel dann etwas die Ordnung verloren und überhastet abgeschlossen. So gelang es uns nicht mehr die Partie zu drehen und mussten am Ende die Saison mit einer 20:25 Niederlage beenden.

Somit belegen wir nach einer erfolgreichen Saison, in der wir mit den Einbau von Lukas, Dennis, Gerald, Jens, Felix und Max aus der eigenen Jugend einen Umbruch vollzogen haben, einen guten 6. Tabellenplatz, der in der kommenden Woche gefeiert wird.

Ich bedanke mich – auch im Namen der gesamten 1. Mannschaft – bei den treuen und in dieser Saison wieder zahlreich erschienenen Zuschauern und hoffen, dass diese auch im nächsten Jahr das Team weiter unterstützen! (Wolli)

TSV Feytal 1

TSV Feytal 1

TSV Feytal 1

TSV Feytal 1

TSV Feytal 1

TSV Feytal 1

cc_by_nc_fm
 

 

06.04.2014|Aktuelles, Männer 1|