TSV 1 siegt verdient gegen PHV 1

Nach dem ersten Sieg letzte Woche in Schleiden konnten wir im Heimspiel trotz einer Rumpftruppe nachlegen. Mit einem letztlich verdienten 27:21 Heimerfolg wurde die erste Mannschaft des Poppelsdorfer HV auf die Heimreise geschickt. Allerdings zeigte man wiederholt Schwächen in der Spielsteuerung und bei der Chancenverwertung.

Zu Beginn des Spiels kamen wir schwer in die Partie. Irgendwie war man abwesend und im Positionsangriff gelang fast nichts. Dazu wurden wiederholt die 7-Meter nicht genutzt und einige technische Fehler begannen. So hatten wir Mitte der ersten Halbzeit einen kleinen Rückstand (6:8). Nach einer Auszeit lief es dann aber wesentlich besser. Mit sechs Treffern in Folge wurde die Partie gedreht. Leider ging man nur mit 12:11 in die Halbzeit, da unmittelbar vor der Pause man wieder  und etwas wirkte.

In Halbzeit 2 zeigte sich die 1ste formverbessert. Im Wesentlichen ist in der 2ten Halbzeit nur die Chancenverwertung zu bemängeln. Man konnte kontinuierlich den Vorsprung vergrößern und zog auf bis zu 7 Tore davon. Es hätten wahrscheinlich noch 3 oder 4 Treffer mehr sein können (oder müssen), aber eine Vielzahl an Würfen landete am Aluminium oder man scheiterte relativ frei am Hüter. Die Abwehr agierte über weite Strecken ordentlich und Patrick zeigte wie gegen Schleiden eine gute Leistung. In der Offensive wusste vor allem Roger zu gefallen. Neben vielen Treffern (und Alu-Treffern!) holte er auch einige Strafwürfe heraus und war ein ständiger Unruheherd.

Torschützen: Roger 9/3, Pätrick 7, Marco 5/1, Janik 5, Joschi 1

(Oliver)

16.10.2017|Aktuelles|