SG Ollheim-Straßfeld II – TSV Feytal 32:24

Zum zweiten Meisterschaftsspiel mussten wir am späten Sonntagabend (19:45 Uhr) bei der Reserve der SG Ollheim-Straßfeld antreten. Diese Partie stellte uns vor eine große Herausforderung, da die mit SG mit ihrem erfahrenen und sehr gut besetzten Kader neben der HSG Sieg als Meisterschaftsmitfavorit gilt.

Dass wir die Partie dennoch über weite Strecken ausgeglichen gestalten konnten, lag an unserem konzentriertem und engagierten Auftritt. So gelang es uns durch eine defensiv ausgerichtete 6:0 Abwehrformation von Anpfiff an, das Angriffsspiel der Gastgeber zu stören und hinderten den Spielmacher der SG häufig erfolgreich daran seine gefährlichen Kreisanspiele so effektiv wie gewohnt anbringen zu können. Unser Angriffsspiel zeigte sich im Vergleich zur Vorwoche ebenfalls deutlich verbessert, so dass der Ball bereits viel flüssiger und schneller durch unsere Angriffsreihen lief und sich so immer wieder Lücken in der Abwehr der Gastgeber aufzeigten, so dass das Spiel – trotz einer ständigen Führung der Ollheimer – stets eng blieb, da wir unseren Rückstand auf maximal 3 Tore begrenzen konnten. Bei einer besseren Chancenverwertung (12 Pfosten-/Lattentreffer im gesamten Spiel) wäre vielleicht noch etwas mehr möglich gewesen. So aber gingen wir mit einem 17:14 Rückstand in die Halbzeitpause.

Nach dem Seitenwechsel stockte unser Angriffsspiel etwas, wodurch die SG ihre Führung auf 6 Tore ausbauen und sich so etwas Absetzen konnte. Mit einer aber weiterhin engagierten Leistung haben wir uns noch mal auf 4 Tore herankämpfen können. Da sich dann aber langsam ein Kräfteverschleiß bemerkbar macht, gelangen der SG zum Spielende hin noch einige leichte Ballgewinne, die durch erfolgreiche Tempogegenstöße unseren Rückstand wieder anwachsen ließen, so dass wir am Ende eine am Spielverlauf gemessene etwas zu hohe 32:24 Niederlage hinnehmen mussten. (Wolli)

29.09.2013|Aktuelles, Männer 1|