Schwieriger – aber verdienter – Sieg der weiblichen B in Euskirchen

Nach einer für uns längeren Spielpause ging es zum Spitzenspiel gegen den Tabellenführer aus Euskirchen. Hatten wir seit 5 Wochen spielfrei konnte Euskirchen an fast jedem der letzten Wochenenden Spielpraxis sammeln und ging mit durch klare Siege gestärktes Selbstbewusstsein in diese Partie.

Zunächst konnte sich keines der beiden Teams absetzen. Erst ab der 10. Minuten konnte sich unser Team leicht – dann klarer -innerhalb von 3 Minuten auf 3:7 „davonziehen“. Das war auch insofern verdient, zeigten wir doch den besseren Kombinationshandball und griffen in der Abwehr beherzter zu und konnten so zahlreiche Bälle erobern. Diese Spielweise konnten wir so auch – trotz einer zwischenzeitlichen 2 Minutenstrafe für Anna – bis zur Halbzeit weiter umsetzen und gingen mit 7:10 in die Halbzeit.

Der Vorsatz für die zweite Halbzeit war, die Führung mindestens zu halten oder auszubauen. Das konnten wir auch genauso in die Tat umgesetzen. Allerdings erlebten wir nach dem 8:13 einen Bruch im Spiel. Konnten wir zwar noch beim 10:14 Abstand halten, kamen die Euskirchenerinnen Tor um Tor heran, massiv unterstützt durch unerklärliche Abschlussschwächen sowohl aus dem Spiel heraus als auch beim Siebenmeter. Euskirchen kam auf 1 Tor heran. Glücklicherweise lies unsere Abwehrleistung nicht nach. Der letzte Angriff gehörte uns. Auch diesen konnten wir wieder nicht im Tor unterbringen. Der letzte Wurf der gegnerischen Torhüterin – Sekunden vor Spielende – konnte aber unserer Kira nicht gefährlich werden.

Ein schwieriges Spiel, das wir insgesamt verdient gewonnen haben. Dieser Sieg war ein wichtiger Schritt auf dem Weg zur Kreismeisterschaft. 3 Spiele noch und 4 Punkte Vorsprung vor dem härtesten Verfolger HSG Euskirchen, den wir zweimal geschlagen haben. (Frank)

Anna 3, Anne 3, Annika, Isabel, Julia, Karla 9/2, Kira TW, Nicole 1

TSV Feytal wB

TSV Feytal wB

TSV Feytal wB

cc_by_nc_fm
 

 

14.02.2016|Aktuelles|