Pflichtsieg gegen HSV Troisdorf II

In heimischer Halle trafen wir auf den Tabellenletzten aus Troisdorf. Es war klar, dass gegen die deutlich ältere, aber körperlich starke Mannschaft ein Sieg zu holen ist. So starteten wir motiviert und lauffreudig in die erste Halbzeit. Nach 15 Minuten waren wir, wie erwartet, überlegen. Unsere Abwehr rückte gut und machte hinten kaum einen Torwurf möglich. Dies lag auch an unseren wechselnden Abwehrvarianten, mit denen die gegnerischen Damen nur schlecht zurechtkamen. Im Angriff hatten wir viele Chancen, die wir aber teilweise liegen ließen, weshalb es nur 4:1 stand.

Wir kamen immer besser ins Spiel und konnten durch die gute Abwehrarbeit defensiv viele Bälle gewinnen, die wir offensiv in Tempogegenstoßtore verwandelten. Durch unsere schnelle, aber konzentrierte Spielweise konnten wir mit einer 9:3-Führung in die Pause gehen.

Leider konnten wir mit dem Pfiff zur zweiten Halbzeit nicht ganz an unsere Leistung anknüpfen. Wir verloren die Konzentration und damit auch einige Bälle – vorne wie hinten. Zudem schien Troisdorf sich auf unsere Abwehr eingestellt zu haben, weshalb wir einige Treffer kassierten. Nach 40 Minuten stand es 12:6. Durch unsere unruhigere Spielart waren wir nicht mehr so effektiv: Tempogegenstöße liefen ins Leere und die Abwehr war nicht mehr so flexibel. Folglich schafften wir es nicht den Vorsprung weiter auszubauen.

Das Spiel endete mit einem 13:8. Alles in Allem war die erste Halbzeit deutlich besser als die zweite, sodass wir gewannen, aber deutlich mehr Tore hätten machen müssen. Zufrieden mit dem Ergebnis sind wir nicht wirklich, obwohl wir gut gespielt haben. Da war eindeutig mehr drin! (Viktoria)

Aufstellung: Julia, Nina, Kati, Scarlett (1), Ka (4), Sanja (1), Lena V., Annika (2), Hannah (4), Lena W. (1), Eileen

TSV Feytal Frauen

TSV Feytal Frauen

cc_by_nc_fm
 

 

21.02.2016|Aktuelles, Frauen|