mA TSV Feytal – HV Poppelsdorf 29:29 (Hz 19:13)

Nach schwachen Anfangsminuten konnten wir einen drei Tore Rückstand wettmachen und in der 12 Minute erstmals mit 8 zu 7 in Führung gehen. Danach folgte unsere stärkste Spielphase. Die Abwehr arbeitete konzentriert und im Angriff gelang fast alles, so dass wir mit 19:13 beruhigt in die Pause gehen konnten.

In der zweiten Halbzeit kippte das Spiel durch ausgelassene Chancen und mehrere teils unnötige Zeitstrafen. Der Vorsprung schmolz dahin und als dann Jens wegen einer roten Karte vom Platz musste, stand es kurz vor Schluss auf einmal Unentschieden. In der letzten Minute gelang Poppelsdorf dann noch der Führungstreffer, das Spiel schien verloren. Es ist alleine Gerald zu verdanken, das wir einen Punkt retten konnten, denn er verwandelte den letzten direkten Freiwurf mit einem sensationellen Schuss in den Winkel. Gefühlt hätten wir das Spiel gewinnen müssen. Am Ende blieb dank Gerald ein gewonnener Punkt. (Theo)

IMG_2863

IMG_2880

IMG_2887

Fotos: Bettina Persuhn