Klarer Sieg der weiblichen B gegen Godesberg

Endspurt auf dem Weg zur Bezirksmeisterschaft

Nach dem letztwöchigem schwierigen Sieg gegen Euskirchen stand heute ein vermeintlich leichterer Gegner auf dem Platz, den wir dennoch nicht unterschätzen wollten. Godesberg hatten wir zwar im Hinspiel klar besiegt, aber die letzten Ergebnisse zeigten, dass auch dort guter Handball gespielt wird.

Wir legten auch gleich gut los und führten nach 3 Minuten mit 4:1. Der Ball lief gut und unsere Kreisläufer waren immer anspielbar. Der GTV bot uns die Lücken, die unsere schnellen Halben Anna und Karla brauchten. Nach dem 6:4 in der 7. Minute zogen die Mädels einen kleinen Zwischenspurt an und zogen auf 12:4 davon. Neben den gefälligen Ballstafetten ist heute auch positiv erwähnenswert, dass wir deutlich weniger Fehler als in den vergangenen Spielen gemacht haben. Leider verletzte sich Alissa relativ früh so gravierend, dass sie in der zweiten HZ nicht mehr spielen konnte. Mit 16:7 ging es in die Halbzeit.

Besonders erfreulich war zu sehen, dass das Team in der zweiten Halbzeit auch in wechselnden Konstellationen konsequent und konzentriert weiterspielte und so den Vorsprung Tor um Tor ausbauen konnte. Karla verletzte sich 10 Minuten vor Schluß so schwer, dass auch sie den Rest des Spiels von der Bank verfolgten musste, aber das konnte uns auch nicht mehr aufhalten. Fast alle Spielerinnen konnten sich heute in die Torschützenliste eintragen – und alle hatten mehrere Torchancen. Die nutzen wir im nächsten Spiel hoffentlich dann auch etwas konsequenter aus. Und auf unsere Torhüterin Kira war auch heute wieder Verlass. Neben ihrer gewohnt guten Leistung hat sie zudem zahlreiche 100%ige Chancen der Gegner vereitelt.

Endstand 35:16. Uns reicht jetzt ein Punkt aus den zwei verbleibenden Spielen zur Meisterschaft. Die Schale holt ihr Euch, Mädels! (Frank)

Alissa, Anna 5, Anne 7, Annika 6, Isabel 8, Julia, Karla 8/3, Kira TW, Lisa, Nicole 1

TSV Feytal wB

TSV Feytal wB

TSV Feytal wB

TSV Feytal wB

cc_by_nc_fm