Gelungener Auftakt in Merl. Die 1. gewinnt 28-32

In ersten Spiel des neuen Jahres mussten wir in Merl antreten. Wir erinnerten uns an das Hinspiel, das sehr umkämpft war. Nach nur einer Trainingseinheit in 2015 wusste keiner so recht, wo wir stehen. Getreu dem Motto: „ Angriff ist die beste Verteidigung“ versuchten wir von Anfang an das Spiel in der Abwehr zu bestimmen. Das ging aber wegen einiger Nachlässigkeiten ordentlich nach hinten los. 3-0 für Merl hiess es. Also Abwehr umbauen und vorne nicht die Nerven verlieren. Den Ball lange und gut vorbereiten und dann erfolgreich abschließen. Tor für Tor kämpften wir uns ran 1-4, 5-5, 8-9, 11-12, 15-16 zur Pause für uns..

Das machte uns Mut und setzte Kräfte frei für die zweite Hälfte. Jetzt wurde das Spiel zwar wegen einiger unnötiger Fouls unschöner, aber wir behielten in den entscheidenden Phasen einen klaren Kopf. Es wurde plötzlich mit mehr Druck zum Tor agiert und immer wieder schöne Tore erzielt. Dank der vielen unnötigen Ballverluste der Gastgeber konnten wir uns bis teilweise 6 Tore absetzen. Der Sieg war 10 Min. vor Ende nie mehr in Gefahr. Mit 28-32 gehen die Punkte in der Eifel.

Somit haben wir uns ein klitzekleines Polster im Kampf um den Abstieg geschaffen. Kompliment an die Mannschaft und vielen Dank auch an die zahlreichen Fans auf der Empore. (Kittes)