Erneute verdiente Niederlage für den TSV1

Am Sonntag Vormittag kam es in Mechernich zum Duell zweier Absteiger aus der Kreisliga. Beide Mannschaften kannten sich also aus der Vorsaison. Leider mussten wir heute auf Luka und Marvin verzichten, zudem hat Roger seit geraumer Zeit mit einige Verletzungen zu kämpfen. Folglich kann man durchaus vom letzten Aufgebot sprechen, mit dem sich die 1ste momentan von Spiel zu Spiel kämpft.

Was uns in der letzten Woche gut gelungen ist, ging diesmal komplett in die Hose. Der Start ins Spiel war desaströs. Hier gibt es nichts zu Beschönigen. Über 0:5 bis 3:9 ging quasi nichts. Keine Bewegung, keine Körpersprache, kein Handball – es sollten sich alle mal hinterfragen, ob Selbstwahrnehmung und tatsächliche Leistung zu einander passen. Immerhin konnte man verhindern, dass Godesberg weiter davon ziehen konnte. Zur Halbzeit lag man mit 6:13 hinten.

Zu Beginn der 2ten Halbzeit kam man wie verwandelt zurück. Nach einem 6:1 Lauf hatte man wieder Tuchfüllung zu den Gästen (12:14) und man hätte bei besserer Chancenverwertung sogar ausgleichen können. Danach kam es zu einem Bruch im Spiel. Es wurde nun kaum noch eine der teilweise hochprozentigen Wurfmöglichkeit verwertet. Dazu ließen auch die Kräfte und Körpersprache nach und die Godesberger konnten wieder davon ziehen. Zudem verloren wir Janik in der Schlussphase mit einem Cut am rechten Auge. Am Ende muss man die verdiente Niederlage (19:27) akzeptieren. Wir haben nur rund 15 Minuten vernünftig und effektiv Handball gespielt. Das reicht einfach nicht.

Die Situation ist momentan nicht einfach und es wird schwierig in die Spur zu finden. Mit den gezeigten Leistungen muss man sich auf einen erneuten Abstiegskampf einstellen.

Torschützen: Julian 3, Pätrick 7/2, Roger 4, Oliver 4, Janik 1

 

25.09.2017|Aktuelles|