Damen VfB Schleiden – TSV Feytal 7:17

Zweiter Sieg der Damen

Die Mädels begannen das Spiel hoch konzentriert und motiviert. Technische Fehler traten kaum auf. Die Abwehr machte die Räume für den Gegner eng und Würfe aus der Distanz blieben bei Julia hängen. Über die erste Phase und den Rückraum kamen wir immer wieder zum Torerfolg. Die klare Halbzeitführung von 10 : 4 konnten wir in der Kabine noch nicht wirklich glauben. Aber es sollte so weitergehen.

Unserer ersten und zweiten Phase konnten die Schleidenerinnen nichts entgegensetzen. Wir waren deutlich schneller und konditionell besser aufgestellt. Die Abwehr stand weiterhin stabil und Julia wuchs über sich hinaus. Schleiden konnte erst in der 51. Minute (!!) das erste Tor in der zweiten Halbzeit erzielen. Das Spiel war zu diesem Zeitpunkt bereits gewonnen und der Endstand von 17 : 7 ging auch in dieser Höhe voll in Ordnung. (Theo)

Rebekka Schlüter (5), Kirsten Schaefer (4), Sanja Frank (3), Ka Schulz (4), Fenja Wiluda (1) , Nina Frank, Lena Weidebach, Viki Stratmann, Julia Ewertz, Scarlett Jansen (krank), Kathi Burczyk (verhindert)

24.11.2012|Aktuelles, Frauen|