Damen TSV Feytal – VfB Schleiden 9:12

Heimniederlage gegen Schleiden

Das Spiel stand von Anfang an unter keinem guten Stern. Die Mannschaft war nicht vollständig und einige Spielerinnen (Nina und Natalie) waren nicht wirklich gesund. Es fehlten Kati, Ka und Fenja, womit wir nur eine Spielerin zum Auswechseln hatten. So verwundert es nicht, dass wir den Schwung der letzten Spiele nicht mitholen konnten.

Die Gäste aus Schleiden waren ab der fünften Minute ständig in Führung und gaben diese dann auch nicht mehr ab. Es gingen viele Bälle verloren und der Rückraum hatte heute auch nicht seinen besten Tag. Die Mannschaft spielte zwar sehr bemüht, aber insgesamt war heute das Glück nicht auf unserer Seite.

Eine gute Leistung zeigte einmal mehr Julia im Tor und Rebekka war die torgefährlichste Spielerin. Hut ab auch vor Natalie, die als Neuling am Kreis und auch in der Abwehr trotz Verletzungsprobleme ihr Bestes gab. Nun gilt es das Spiel schnell abzuhaken und sich am Mittwoch gegen Kall nochmal ins Zeug zu legen. Hoffentlich dann mit einer kompletten Mannschaft. (Theo)

Alttext

Alttext

Alttext

Alttext

Alttext

Alttext

Alttext

Alttext

cc_by_nc_fm
 

 

10.03.2013|Aktuelles, Frauen|