D-Jugend TSV Feytal – SV Rot-Weiß Merl 28:7 (HZ 15:2)

Merl reiste heute mit nur sechs Spieler/innen an, so dass wir unser Spiel komplett umstellen mussten. Heute mit 13 Spieler/innen auf der Bank entschied ich mich (zum Leidwesen der Mannschaft) für Niklas und Lukas im Tor und zwei feste Mannschaften a 5 Spieler/innen sowie Alica (heute nach längerer Krankheit das erste mal wieder dabei) als Auswechselspielerin.

Begonnen haben wir mit Katharina, Aaron, Lilli, Isabel und Phillip und schon nach 18 Sekunden erzielte Aaron mit dem ersten Tempogegenstoß das 1:0 für uns. In der ersten Halbzeit standen die Merler Spieler im Angriff viel zu nah an unserer Abwehr und so gelangen uns viele Tempogegenstöße nach Ballverlust. Nach 10 Minuten hieß es schon 5:2 für uns. Nach der Auszeit spielten Ramon, Noah, Tim, Luis I und Marvin weiter. In dieser Spielformation gelangen neben den Tempogegenstößen auch einige schöne Spielzüge. In der Abwehr lief es oft etwas chaotisch, da zwischendurch drei Merler Spieler eingelaufen sind und alle ziemlich geknubbelt am 6-Meter Raum standen und keiner mehr wußte wer jetzt für wen zuständig ist. Lukas ließ nach der 10. Minuten keinen Ball mehr an sich vorbei und so hieß es zur Halbzeit 15:2.

Nach der Pause starteten wir mit den gleichen „Teams“. Wir stellten aber die Positionen um, so dass jetzt Lilli und im zweiten Team nach der 30. Minute Tim auf den halb linken Positionen mehr ans Spielen kamen. Die Merler Mannschaft stellte sich in der Abwehr jetzt etwas besser auf unseren Angriff ein, so dass wir die Spielzüge mehr variieren mussten. Dies gelang uns teilweise sehr gut, so dass schöne Tore vielen. Leider verdribbelten wir über das gesamte Spiel mehr als einmal unsere Bälle vor dem Merler Tor. Das war bei dem Spielstand zwar egal, aber trotzdem sehr ärgerlich. Hier und wie immer auch an der Abwehr muss noch gearbeitet werden. In der zweiten Halbzeit gingen wir etwas beherzter in der Abwehr an die gegnerischen Spieler ran, trotzdem kamen diese das ein oder andere Mal an unserer Abwehr vorbei und so hieß es am Ende 28:7 für uns.

Danke an meine Mannschaft, die zwar murrend aber dann doch willig meine Entscheidung mit nur fünf Feldspielern zu spielen akzeptiert hat. Respekt vor unseren Gegnern, die das ganze Spiel über mit Spaß gespielt haben und die sich über jedes eigene geworfene Tor so schön freuen konnten.

Rico und Florian haben heute zum zweiten bzw. ersten Mal eine gute Schiri-Leistung gezeigt. Ich hoffe Ihr pfeift noch weitere Spiele von uns. Danke. (Frauke)

Spieler/innen: Alica, Isabel (7), Katharina, Lilli (1), Aaron L. (3), Luis I., Lukas (Tor), Marvin (1), Niklas (Tor), Noah (6), Ramon (4), Phillip und Tim (6)
Co-Trainer: Aaron W. und Fabian

IMG_2996

IMG_3032

IMG_3054

IMG_3080

IMG_3089

Fotos: Bettina Persuhn