Auswärtssieg der wB 12-13 :-)

Es geht also doch!

Am vorletzten Spieltag mußten wir nochmal ins Oberbergische reisen. Die Mannschaft aus Engelskirchen war der Gastgeber und lagen 2 Plätze vor uns in der Tabell.. Man durfte also auf ein spannendes Spiel hoffen. Die lange Anfahrt – wir waren ca 15 min zu spät angekommen – zeigte zu Anfang gleich ihre Wirkung. Müde und ohne Konzentration wurde versucht sich aufzuwärmen. Das schnelle Einwerfen war schlecht. Eine kurze Besprechung folgte, aber alle saßen mit großen Augen da. So begann auch das Spiel. Wir taten in der Abwehr nur das Nötigste und lagen schnell mit 3-1 zurück. Bei 4-2 mußte eine Auszeit herhalten. Nun wurde die Abwehr umgestellt. Das funktionierte dann viel besser gegen die sehr gute Rückraumspielerin. Plötzlich wurde auch wieder gekämpft, gut verschoben und Lilli im Tor machte ihre Sache toll. Über schöne Einzelaktionen kamen wir zum Ausgleich 4-4. Dann ging die Gastgeber immer wieder in Führung und wir glich aus. Beim Stande von 6-6 wurde die Seiten gewechselt.

Eine tolle 2. Hälfte der ersten Halbzeit brachte uns zurück uns Spiel. Die Pause war zum richtigen Punkt da, denn das Spiel war recht körperbetont geführt worden und hatte Kraft gekostet. Also erfrischen und den „doofen Worten“ lauschen. Das schien nach der Pause dann auch gleich zu fruchten. Wir gingen zur Überraschung mit 2 schnellen Gegenstößen mit 6-7 und 6-8 in Führung. Wir hatten das Spiel gedreht und legten immer wieder eins vor und Engelskirchen verkürzte. 7-9 und 8-10 waren die Zwischenstände. Wir erhielten eine berechtigte Zeitstrafe und Engelskirchen glich zum 10-10 aus. Da waren wir in der Abwehr zu offen, weil wir nicht schnell genug zur Ballseite nachschoben. Aber eine 2 min Strafe gegen die Gastgeber ermöglichte uns wieder mit 10-11 in Führung zu gehen. Aber prompt wurde ein 7m zum 11-11 Ausgleich verwandelt. Dann zeigt sich bei uns aber der zum Sieg notwendige Wille und wir legten wieder 2 Tore vor. Das letzte Tor zum 12-13 Endstand war uns dann egal. Mit dem Schlusspfiff lagen sich die Mädels überglücklich und mit gaaanz breitem Grinsen in den Armen.

Der Applaus der mitgereisten Eltern tat allen sehr gut! Ein erneutes Lob des Heimtrainer: „ihr habt uns in der 2 Halbzeit durch tolles Spiel aus dem Rhythmus gebracht und verdient gewonnen!“ Danke. Dem kann ich mich nur anschließen. Alle Mädels haben klasse Handball gespielt. Darauf bin ich sehr stolz. Gut gelaunt traten wir die Heimreise an. Das letzte Saisonspiel findet am Montag um 19 Uhr in Mechernich gegen Godesberg statt. Da wollen wir weitermachen und PUNKTEN. (Kittes)