1ste siegt in Schleiden

Am Sonntag war es so weit. Die ersten Punkte konnten in Schleiden erkämpft werden. Im Vorfeld der Partie beim VfB zeichnete sich ab, dass wir wieder auf wichtige Spieler (Roger und Marwin) verzichten mussten. Glücklicherweise erklärten sich zwei Routiniers aus der 2ten (Danke Volker und Simon) und Daniel bereit auszuhelfen, so dass wir eine konkurrenzfähige Truppe für das Spiel in Schleiden stellen konnten.

Die Geschichte der ersten Halbzeit ist schnell erzählt. Man begann hochmotiviert und konnte schnell mit 7:2 davon ziehen. Doch dann wechselte Schleiden den Torhüter und im Offensivspiel gelang fast nichts mehr. Die Abwehr stand jedoch weiter ziemlich sicher und auf Patrick im Tor war Verlass. Beide Mannschaften konnten kaum Tore erzielen und weite Strecken der ersten Halbzeit waren wirklich zäh für die Anwesenden. Dank einfachen Ballgewinnen und Tempogegenstößen vor der Pause konnte eine beruhigende Führung rausgeworfen werden (Halbzeitstand 7:13). David und Pätrick konnten sich hier auszeichnen.

Nach dem Pausentee konnten wir die Führung auf 8 Tore ausbauen (12:20), jedoch kam dann eine extrem schwache Phase. Das war kein Handball in der Offensive bei der 1sten mehr (die Ursachen dafür werden noch aufzuarbeiten sein!). Anstatt die Möglichkeiten (2 Tempogegenstöße, 2 unnötige Versuche den Kreis anzuspielen) zu nutzen und den Deckel drauf zu machen, wurde man immer fahriger (Fehlpässe und Not-Würfe ohne Ende) und so gelangen den Schleidenern ein paar einfache Tore. Im Positionsspiel war unsere Abwehr samt starkem Torhüter allerdings weiter Herr der Lage. Zu langsam schmolz der Vorsprung aus Sicht der Hausherren, so dass Schleiden erst knapp 3 Minuten vor Ende auf 20:23 heran kam. Auch eine selten dumme „Rote“ für Marco brachte uns nicht mehr wirklich in Bedrängnis. So wurde der Sieg über die Zeit gerettet (Endergebnis 21:25).

Torschützen: Julian 3, Pätrick 6, Daniel 1, Luca 1/1, Marco 4/1, David 6, Simon 3, Volker 1

(Oliver)

09.10.2017|Aktuelles|